Erste Mentalwanderung

Datum: Freitag, 23. August 2019 | von 14 bis 18 Uhr
Ort:  Pötzleinsdorfer Schlosspark, Wien

 

Den Reset-Knopf drücken.
Kraft tanken.
Mentale Techniken erlernen.
Plus Naturerlebnis.

Und das alles in der Natur gemeinsam mit ihrem Team. Herausforderungen und stressige Phasen können erschöpfend sein. Umso wichtiger ist es sich neben gezielter Erholung auch für zukünftige stürmische Phasen in der Arbeitswelt bzw. der Sportsaison zu wappnen. Dazu gehört neben der Stärkung des Teamklimas auch das Erlernen mentaler Techniken zur Bewältigung schwieriger Situationen.
Der Mentalwandertag – angeleitet durch den Sportwissenschafter und Sportpsychologen Mario Schuster – bietet neben einem gemeinschaftlichen Naturerlebnis unterschiedliche Mentalstationen. Bei diesen Stationen erwartet Sie und ihr Team neben einer Reihe ausgewählter motivationsfördernder Übungen auch einfache und wirksame mentale Werkzeuge zur mentalen Regeneration und Stärkung der persönlichen mentalen Kräfte. Abgerundet wird die Mentalwanderung durch ausgewählte Teambuilding-Übungen zur Steigerung des Teamklimas. Und das alles in der Natur.

Zum Abschluss der Wanderung gehen wir in eine naheliegende „Schenke“. 😉


Infos zur Mentalwanderung:

– Die Mentalwanderung ist kostenlos
– Mit der Teilnahme am Mentalwandertag willigst du ein, dass Bilder und Videos, welche im Rahmen des Events angefertigt werden auch für Werbe- und PR- Zwecke verwendet werden dürfen.
– Die Mentalwanderung findet nur bei Schönwetter statt.
– Der exakte Treffpunkt wird noch bekannt gegeben.
– Zwecks organisatorischer Abläufe bitte um Anmeldung per Mail


Anmeldmodus:

– Email an: info@mental-synergy.at
– Kennwort: „Sag ja zur Mentalwanderung“

– max. Teilnehmerzahl: 20
– min. Teilnehmerzahl: 5

Vortrag: Gewalt im Sport und die Prävention sexueller Übergriffe

Gewalt

Vortrag: “ Gewalt im Sport und die Prävention sexueller Übergriffe“

Vortrag beendet

Datum: Freitag, 30. März 2018, 10- 12 Uhr

Ort: WKO – Operngasse 17-21, 1040 Wien

 

Voranmeldung: Die Teilnahme ist kostenlos. Aufgrund der limitierten Teilnehmerzahl (max. 17 TeilnehmerInnen) ist eine Voranmeldung per Kontaktformular bzw. per e-Mail unter info@mental-synergy.at erforderlich.

 

Was thematisiert der Vortrag?

Wenn über Gewalt im Sport gesprochen wird, dann meistens über die offensichtlichsten Formen der Gewalt. Denn neben der legitimierten Form von Gewalt (innerhalb eines im Vorfeld festgelegten Regelwerks) wie sie Kampfsportarten oder in sehr körperbetonten Sportarten wie American Football üblich ist, gibt aus auch unerwünschte Formen von Gewalt, welche mit dem Sport selbst nichts zu tun haben. Dazu zählen Prügeleien unter Hooligans, Bengalische Feuer, Wurfgegenstände auf dem Spielfeld oder hasserfüllte Transparente.

„Damit Sport auch Sport bleibt: Der Missbrauch von Autoritätsverhältnissen mit den Mitteln sexueller Übergriffe hat mit Sport nichts zu tun!“

Diese Formen der Gewalt sind offensichtlich. Weniger offensichtlich sind jedoch jene subtilen Formen der Gewalt welche hinter verschlossenen Türen stattfinden. Und dazu zählt auch sexueller Missbrauch im Sport. Besonders schwer wiegen auch langjährige und systematische sexuelle Missbräuche, wie sie erst in der jüngeren österreichischen Sportgeschichte ans Licht kamen. Aufgrund erschreckender Dunkelziffern, welche durch das Forschungsprojekt SafeSports (Sporthochschule Köln) erst jüngst veröffentlicht wurden, wurde auch eine breite Präventionskampagne gegen sexuelle Übergriffe im Sport gestartet.

Dauer des Vortrags: 30 – 45 Minuten, mit Diskussion im Anschluss

 

Zum Vortragenden

Der Sportpsychologe Mario Schuster ist Referent zur Prävention gegen sexuelle Übergriffe und Gewalt im Sport sowie „Gewaltschutz Beauftragter“ (Multiplikator) für die ASVÖ Wien in Zusammenarbeit mit der BSO und dem Verein 100% Sport.

Der Vortragende klärt in diesem Vortrag über Dunkelziffern sowie die Problematik mit sexueller Gewalt im Sport auf. Darüber hinaus präsentiert er wirksame Möglichkeiten zur Prävention und auch Intervention für den hoffentlich nicht eintretenden Ernstfall.

 

Get-Together

Im Anschluss an den Vortrag lade ich euch zur Diskussion und zum gemeinsamen Netzwerken ein.

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine unverbindliche Voranmeldung wird aufgrund der limitierten TeilnehmerInnenzahl gebeten.